Der Fachverlag

Aktuelles

Cover Beschäftigtendatenschutz 24.11.2017

Beschäftigtendatenschutz

Handbuch für die betriebliche Praxis
Hrsg.:Susanne Haslinger, Andreas Krisch, Thomas Riesenecker-Caba
Cover-Bild der Ausgabe 4/2017

Flexibel arbeiten – bis zum Zerreißen?

Flexibel arbeiten – klingt das nicht verlockend? Doch bei genauer Betrachtung sind bestimmte Formen flexibler Arbeit keineswegs zum Wohl der Beschäftigten, sondern können deren Gesundheit sogar gefährden. Die Chancen und Risiken flexibler Arbeit sind Schwerpunktthema der neuen Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit.
Cover Arbeitsrecht in Frage und Antwort 29.09.2017

Arbeitsrecht in Frage und Antwort

Müssen bei einer Bewerbung alle früheren Tätigkeiten angeführt werden? Wann verjährt ein Urlaubsanspruch? Wann kann man aus sozialen Gründen eine Kündigung anfechten? Im Berufsleben ist jeder mit solchen Fragen konfrontiert. Der bewährte Bestseller aus dem Ratgeberprogramm des ÖGB-Verlages gibt auf alle arbeitsrechtlichen Probleme, die im Laufe eines Berufslebens auftauchen können, eine kompetente Antwort. Die Gliederung erfolgt nach Sachgebieten, die Aufarbeitung in Form von Fragen und Antworten. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle in der Privatwirtschaft Beschäftigten.
28.09.2017

SWÖ-KV 2017

Der BAGS-KV ist mittlerweile zum Leitkollektivvertrag für den Gesundheits- und Sozialbereich avanciert. Er gilt nicht nur für Mitglieder der BAGS, sondern auch für fast alle Anbieter sozialer und gesundheitlicher Dienste präventiver, betreuender und rehabilitierender Art auf Grund der Satzung. Die 10. Auflage 2016 enthält BAGS-KV und Satzung in der aktuellen Fassung. Gerade die Satzungserklärungen sind ein wesentlicher Schritt, um die Arbeitsbedingungen in den sozialen Unternehmen einheitlich zu gestalten. Mit der Satzung des Kollektivvertrages werden rund 70.000 Beschäftigte erfasst.
30.09.2017

Arbeitskräfteüberlassungs-KV 2017

Der KV für das Gewerbe der Arbeitskräfteüberlassung ist ein spannender Kompromiss zwischen den widersprüchlichen Interessen der Überlasser, ZeitarbeiterInnen, StammarbeiterInnen und Beschäftiger. Er enthält – entsprechend der dreipersonalen Struktur der Arbeitskräfteüberlassung – zahlreiche neue und außergewöhnliche Bestimmungen: von der Lohnfindung über Dienstreiseregelungen bis hin zum kollektivvertraglichen Kündigungsschutz.

Besser dran mit Betriebsrat

Betriebliche Mitbestimmung bringt’s: Wenn Betriebsräte und Sicherheits­vertrauens­personen in Betrieben aktiv mitbestimmen, führt dies zu besseren Arbeitsbedingungen und zu höherer Arbeitszufriedenheit. So profitieren Beschäftigte und Unternehmen. Mehr dazu in der neuen Ausgabe des Magazins Gesunde Arbeit!

Herausforderung Digitalisierung: Schöne neue Arbeitswelt?

Industrie 4.0, Mensch-Roboter-Interaktionen, Internet der Dinge, Crowdwork, alles ist miteinander vernetzt. Die digitale Revolution verändert die Arbeitswelt – und bringt neue Herausforderungen für den ArbeitnehmerInnenschutz. Radikal digital oder die schöne neue Arbeitswelt menschlich machen? Quo vadis?
Cover ArbeitnehmerInnenschutzgesetz 24.04.2017

ArbeitnehmerInnenschutzgesetz

Die 7. Auflage des bewährten Kommentars zum ArbeitnehmerInnenschutzgesetz berücksichtigt die gesetzlichen Änderungen der letzten Jahre. Neben einer Einführung in den ArbeitnehmerInnenschutz beinhaltet das Werk wie bisher die Kommentierung des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes inkl. erläuternder Bemerkungen aus der Regierungsvorlage und zahlreiche für die Praxis relevante Anhänge.

Empfang "Willkommen in Zell am See 2017"

Arbeit in der Gig-Economy - Die 52. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsrecht und Sozialrecht fand dieses Jahr am 30. und 31. März in Zell am See statt. Im Vorfeld der Tagung gab es wieder den traditionellen Willkommensempfang des ÖGB-Verlag mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich "Arbeit - Recht - Soziales".

Das neue Gesamtverzeichnis 2017 ist da!

Speziell für ArbeitnehmervertreterInnen

Das Gesamtverzeichnis des ÖGB-Verlags gibt einen Überblick über das verlagseigene Programm und bietet Detailinformation zu den einzelnen Titeln aus den verschiedenen Reihen.
Cover des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 1/2017

Stirb langsam - Arbeitsstoffe als schleichende Krankmacher

In Österreich sterben jährlich 1.820 Menschen an arbeitsbedingten Krebserkrankungen, EU-weit sind es über 100.000 Todesfälle. Eine besondere Rolle spielen dabei krebserzeugende Arbeitsstoffe – sie sind schleichende Krankmacher. Um die Beschäftigten besser zu schützen, bedarf es moderner, risikobasierter Grenzwerte für Arbeitsstoffe.
Cover Magazin Gesunde Arbeit, Ausgabe 4/2016

Psychoterror am Arbeitsplatz: Mobbing, Belästigung und Gewalt

Rund sieben Prozent aller österreichischen Erwerbstätigen sind Opfer von Mobbing, Belästigung oder Gewalt. ArbeitgeberInnen dürfen nicht wegschauen: Ihre Fürsorgepflicht verlangt aktives Handeln, um Betroffene zu schützen. Betroffene sollten sich möglichst frühzeitig Unterstützung holen.