Der Fachverlag

Aktuelles

22.05.2015

Buchpräsentationen und Come Together Gesunde Arbeit

200 BesucherInnen kamen am 18. Mai 2015 ins Sofitel Vienna zur Präsentation von drei Fachbüchern zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit und zur Lesung aus dem Buch „Innenansichten“ von Sektionschefin i.R. Eva-Elisabeth Szymanski.
Cover Bauarbeiterschutz-Verordnung (BauV) 18.05.2015

Bauarbeiterschutz-Verordnung (BauV)

ArbeitnehmerInnenschutz am Bau: BauV (kommentiert) und BauKG

Autoren: Gregor Hohenecker, Peter Neuhold, Ernest Stühlinger
Cover Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen 18.05.2015

Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen

Brauchen wir das? Wie geht das? Wer macht das? AnbieterInnen und betriebliche Fallbeispiele aus der Praxis

HerausgeberInnen: Alexander Heider, Johanna Klösch
Cover Stress und Burnout 18.05.2015

Stress und Burnout

Erkennen - Vorbeugen - Handeln
Ein Ratgeber für Betriebsräte, Führungskräfte und Betroffene

Astrid Fadler
Cover Innenansichten 18.05.2015

Innenansichten

Zeit - Ideen - Menschen

Autorin: Elisabeth Szymanski
15.05.2015

Theodor Körner Preis 2015

Publikationspreis des ÖGB-Verlags an Mag.a Sonja Hinsch.
Cover Gesunde Arbeit, Ausgabe 2/2015 04.05.2015

Kein Stress beim Evaluieren?
Die aktuelle Ausgabe des
Magazins Gesunde Arbeit

Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen ist Schwerpunktthema der Ausgabe 2/2015 des Magazins Gesunde Arbeit. Es gibt ein Interview mit Wolfgang Birbamer (AUVA) zum Thema Prävention, Infos zu den Themen Holzstaub und gefährliche Arbeitsstoffe sowie zahlreiche weitere interessante Artikel zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit.
02.02.2015

"Willkommen in Zell am See 2015"

Die 50. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsrecht und Sozialrecht fand am 26. und 27. März 2015 in Zell am See statt. Im Vorfeld der Tagung gab es wieder den traditionellen Willkommensempfang des ÖGB-Verlag mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich "Arbeit - Recht - Soziales". Das heurige Programm stieß auf großes Interesse: