Der Fachverlag
Cover des Magazins Gesunde Arbeit, Ausgabe 1/2017 Cover 1/2017

Gesunde Arbeit

Gesunde Arbeit ist das Fachmagazin von ÖGB und Arbeiterkammern zu Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit. Nach zwei Ausgaben im Jahr 2014 erscheint das Magazin ab 2015 viermal jährlich.

Das Magazin ist Teil der Lösungswelt Gesunde Arbeit, die vielfältige Angebote zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit umfasst. All diese Angebote können Sie über die Website www.gesundearbeit.at nutzen.

Aktuelles

24.03.2017

Modernisierung des ArbeitnehmerInnenschutzes geplant

Sozialminister Alois Stöger und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner haben sich heute für die Modernisierung der derzeit bestehenden umfangreichen und teilweise widersprüchlichen Regeln zum Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausgesprochen.
23.03.2017

Mitmachen und mitgestalten: Wie nutzen Sie Ihr Mobiltelefon?

Die Studie "Nutzung von Mobiltelefonen" beschäftigt sich mit dem Nutzungsverhalten von Mobiltelefonen und seinen Auswirkungen auf Schlaf und Gesundheit. Durch Ihre Teilnahme an der Studie liefern Sie wertvolle Informationen, um die zukünftige Arbeitswelt mitzugestalten!
21.03.2017

Aufreger ArbeitnehmerInnenschutz

Die Mär von der schikanösen Arbeitsinspektion – und die andere Seite

Veranstaltungen

28.-29.3. und 24.4.2017: „MOVE-Seminar – Suchtprävention im Betrieb”

Wann28.-29. März sowie 24. April 2017, jeweils 9.00 - 17.00 Uhr WoSucht- und Drogenkoordination Wien, Modecenterstraße 14/Block B/2.OG, 1030 Wien WerInstitut für Suchtprävention, in Kooperation mit der AUVA

29.3.2017: Partnerin Arbeitsinspektion

Wann29. März 2017, 8.30-16.00 Uhr WoAK-Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz WerAK Oberösterreich

Broschürentipps

pdf 147 KB Für eine Arbeitszeitgestaltung, die ein Arbeiten bis zur Pension ermöglicht
pdf 2,49 MB Optimale Pflege und Sinnstiftung: Eine Broschüre der AK Oberösterreich liefert eine Auseinandersetzung mit den Begriffen Sinnstiftung und Arbeitsqualität, stellt einen Zusammenhang von Rahmenbedingungen und Sinnstiftung her, reflektiert ethische Grundhaltungen der Pflege und stellt die Beschäftigten und ihre Arbeitsbedingungen in den Mittelpunkt.