Der Fachverlag

Arbeitsverfassungsrecht

Schwerpunkt in der Reihe Gesetze und Kommentare ist die Kommentierung zur Arbeitsverfassung. War es bis Ende der 1980er-Jahre noch möglich, einen wenn auch umfangreichen Kommentar vorzulegen, so wurde Anfang der 1990er-Jahre die Kommentierung in vier Bände aufgeteilt. Nach Inkrafttreten der Europäischen Betriebsverfassung kamen weitere zwei Kommentare hinzu.

2014 kam es zu einer inhaltlichen und strategischen Neuausrichtung dieses Kernwerkes. Die beiden neuen Herausgeber (Univ.-Prof. Dr. Rudolf Moser, Universität Salzburg, und Rechtsanwältin Dr.in Sieglinde Gahleitner) betreuen nun gemeinsam mit einem erweiterten AutorInnenteam die Kommentare zum Arbeitsverfassungsgesetz.

Die Textausgabe 2014 firmiert bereits unter der neuen Herausgeberschaft. Spätestens zur Arbeitsrechtstagung Zell am See 2015 wird die Reihe in neuem Outfit (innen wie außen) erstrahlen. Und inhaltlich wird die Kommentierung nicht auf Print beschränkt sein, sondern zusätzlich wird eine Onlineaktualisierung angeboten.

Bücher zum Thema Arbeitsverfassungsrecht

Arbeitsverfassungsrecht - Gesamtwerk

Der fünfbändige Kommentar zum Arbeitsverfassungsgesetz (ArbVG) ist die bewährte, vollständige und unverzichtbare Kommentierung des österreichischen kollektiven Arbeitsrechts. Das Werk umfasst neben den gedruckten Bänden im Schuber auch das e-book sowie die Zugangsberechtigung zur laufend aktualisierten Online-Datenbank mit benutzerfreundlicher Suchfunktion und weiterführenden Verlinkungen.
Website zum web/book: www.arbeitsverfassungsrecht.at

Arbeitsverfassungsrecht Band 1

Textausgabe 2015

Hrsg.: Rudolf Mosler, Sieglinde Gahleitner

Neben dem kompletten Text des Arbeitsverfassungsgesetzes enthält das Buch sämtliche relevanten Verordnungen ‒ Betriebsrats-Wahlordnung, Bundeseinigungsamts-Geschäftsordnung, Schlichtungsstellen-Geschäftsordnung, Betriebsrats-Geschäftsordnung, Aufsichtsrats-Verordnung, Betriebsratsfonds-Verordnung – sowie das Post-Betriebsverfassungsgesetz und das Bundesbahnstrukturgesetz 2003 (Auszug).

Arbeitsverfassungsrecht Band 2

Die neu bearbeitete fünfte Auflage enthält die Erläuterungen zum I. Teil (Kollektive Rechtsgestaltung ‒ §§ 1‒32) sowie zum 1. und 2. Hauptstück des II. Teiles des ArbVG, also zu den allgemeinen Bestimmungen (§§ 33‒39) und zum Organisationsrecht (§§ 40‒88b). Obwohl die Gesetzeslage in diesem Bereich in den letzten Jahren weitgehend unverändert geblieben ist, kann von einem Stillstand der Entwicklung keine Rede sein. Eine umfangreiche Judikatur des OGH und weiterhin reichlich fließendes Schrifttum erforderten eine grundlegende Überarbeitung des Kommentars, der nun in der aktuellen fünften Auflage vorliegt.

Arbeitsverfassungsrecht Band 3

Betriebsverfassung II, Befugnisse der Arbeitnehmerschaft, Rechte der Betriebsratsmitglieder, §§ 89 bis 122

Hrsg.: Sieglinde Gahleitner, Rudolf Mosler; AutorInnen: Susanne Auer-Mayer, Elias Felten, Wolfgang Goricnik, Joachim Preiss, Hannes Schneller

Band 3 enthält die Erläuterungen zum 3. und 4. Hauptstück des II. Teiles des ArbVG, also zu den Befugnissen der Arbeitnehmerschaft (§§ 89–114) und zur Rechtsstellung der Mitglieder des Betriebsrates (§§ 115–122). Im Betriebsverfassungsrecht hat es einige wenige gesetzliche Änderungen gegeben. Am wichtigsten ist zweifellos die Neuordnung der Mitwirkungsrechte bei den leistungs- und erfolgsbezogenen Entgelten durch die ArbVG-Nov BGBl I 101/2010. Dazu kommen viele OGH-Entscheidungen zu Einzelfragen, die zT große praktische Bedeutung haben.

Arbeitsverfassungsrecht Band 4

In diesem Band werden die Jugendvertretung im Rahmen der Betriebsverfassung (§§ 123‒131f) sowie besondere Vorschriften über einzelne Betriebsarten (zB Tendenzbetriebe, Theater, ORF, öffentliche Verkehrsbetriebe, §§ 132‒134b) behandelt. Darüber hinaus werden die Bestimmungen über Behörden und Verfahren unter Berücksichtigung der mit 1. Jänner 2014 durch BGBl I 71/2013 neu eingeführten Verwaltungsgerichtsbarkeit kommentiert (§§ 141‒170).

Arbeitsverfassungsrecht Band 5

Europäische Betriebsverfassung

Hrsg.: Sieglinde Gahleitner, Rudolf Mosler; AutorInnen: Klaus Mayr, Walter Gagawczuk

Das Buch enthält eine umfassende Kommentierung der österreichischen Bestimmungen über die Europäische Betriebsverfassung (§§ 171‒207), die Beteiligung der ArbeitnehmerInnen in der Europäischen Gesellschaft (§§ 208‒253) und der Europäischen Genossenschaft (§§ 254-257) sowie über die Mitbestimmung der ArbeitnehmerInnen bei einer grenzüberschreitenden Verschmelzung von Kapitalgesellschaften (§§ 258‒264). Neben den Erläuterungen zu den einzelnen Bestimmungen enthält der Text auch Hinweise auf einschlägige Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes und Kommentare zum vergleichbaren deutschen EBRG sowie eine ausführliche Analyse, in der Grundsätze und Ziele, Entwicklung und Zukunftsperspektiven dargestellt und bewertet werden. Überblicksweise wird auch die Rechtslage in anderen Mitgliedstaaten dargestellt.

Arbeitsverfassungsgesetz in Frage und Antwort

Die wesentlichen Bestimmungen des Arbeitsverfassungsgesetzes in Frage und Antwort werden auch für Nichtjuristen/innen leicht verständlich dargestellt.

Das Buch richtet sich an Betriebsräte und Betriebsrätinnen, Interessenvertretungen sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Es bietet auch den Arbeitnehmern/innen die Möglichkeit, sich von den Bestimmungen der Arbeitsverfassung ein anschauliches Bild zu machen. Der Text ist sachlogisch gegliedert. Auf die einzelnen Paragraphen, die dem Text zu Grunde liegen, wird jeweils verwiesen,so dass auch im Gesetzestext selbst nachgelesen werden kann.