Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Fachverlag

Günter Flemmich

Prof. Dr. Günter Flemmich, Jurist, vormals Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien

Bücher des Autors

Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG)

Der Rechtskommentar behandelt ausführlich die Berufe und neuen Ausbildungen der Desinfektions-, Gips-, Labor-, Obduktions-, Operations-, Ordinations- und Röntgenassistenz sowie die Medizinische Fachassistenz. Darüber hinaus gehen die Autoren/innen auch auf die Bedeutung des vorliegenden Gesetzes für die ehemaligen Sanitätshilfsgesetze sowie die diplomierten medizinisch-technischen Fachkräfte ein. Ebenfalls behandelt wird die Tätigkeit der Trainingstherapie durch Sportwissenschafter/innen. Das Werk ist daher nicht nur für die jeweiligen Berufsangehörigen, sondern auch für die über 1.000 Gesundheitseinrichtungen, unzählige Pflegeeinrichtungen und über 40.000 Ärzte/Ärztinnen von großer Bedeutung.

Medizinisch-technische Dienste

Der Kommentar bietet umfassende und praxisorientierte Erläuterungen für Personen, die in den medizinisch-technischen Diensten tätig sind; ebenso für Personen in verantwortlicher Position, die für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zuständig sind. Das Buch enthält Informationen über sämtliche Tätigkeitsbereiche der medizinisch-technischen Dienste, Berufsberechtigung, grenzüberschreitende Ausbildung und Berufsausübung, ebenso wie Haftungsfragen, ArbeitnehmerInnenschutz und EU-weite Regelungen, arbeitsrechtliche Vorschriften und gesundheitspolitische Akzente.

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz

In Österreich gibt es über 300 Spitäler mit rund 70.000 Betten. Die Krankenanstalten versorgen jährlich über 2 Millionen Patienten stationär. Mehr als 50.000 Menschen werden in Alten- und Pflegeheimen versorgt. Zehntausende Personen erhalten regelmäßig oder fallweise Unterstützung durch mobile Dienste.

Weiterempfehlen