Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Fachverlag

Barbara Födermayr

Bücher der Autorin

Gesundheitsrecht

Eine systematische Darstellung der österreichischen Rechtslage von Barbara Födermayr, Angelika Hais, Helmut Ivansits, Stephanie Prinzinger

Das Buch bietet eine Einführung in die sozialpolitischen und vor allem rechtlichen Grundlagen des österreichischen Gesundheitssystems und einen umfassenden Überblick über die Gesundheitsrechtslage. Es wendet sich an Studierende, Praktiker und alle Personen, die den Aufbau des Gesundheitssystems nachvollziehen wollen. Das Gesundheitsrecht umfasst außer der Sozialversicherung zahlreiche andere Rechtsmaterien, wie unter anderem das Arnzeimittel- und Medizinprodukterecht, das Blut- und Gewebesicherheitsrecht, das Krankenanstaltenrecht, das Recht der Gesundheitsberufe und die Sanitätsgesetze. Breiter Raum wird dem Organtransplantationsrecht, dem Fortpflanzungsmedizinrecht und dem medizinischen Gentechnikrecht gewidmet. Abschnitte über das Pflege- und Behindertenwesen und über Rehabilitation, Prävention, Qualitätssicherung, Gesundheitsplanung und Gesundheitstelematik komplettieren den Überblick.

Versetzung

Das Buch untersucht die rechtlichen Schranken einer Versetzung des Arbeitnehmers. Der Begriff der Versetzung wird von den Begriffen Entsendung, Überlassung und Dienstzuteilung abgegrenzt. Ebenso werden die Grenzen für eine direktorale Versetzung sowie die betriebsverfassungsrechtlichen Schranken untersucht.

Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz

Das Buch untersucht einleitend die in der Praxis auftretenden Erscheinungsformen von Lohndumping, wofür mit Mag. Walter Gagawczuk von der Bundesarbeitskammer ein ausgewiesener Experte und erfahrener Praktiker gewonnen werden konnte. In der Folge werden einerseits die privatrechtlichen Instrumentarien gegen Lohndumping und andererseits die im LSDB-G vorgesehenen öffentlichrechtlichen Instrumentarien gegen Lohndumping untersucht. Damit wird eine gründliche und kritische Analyse der neuen Rechtslage vorgelegt.

Weiterempfehlen